Wir schaffen Abstand!

Liebe Patienten!

Wir tragen unseren Teil dazu bei, den Kontakt in Corona-Zeiten zu reduzieren und die Krankenhäuser zu entlasten. Wir möchten Sie und uns schützen und die Übertragung vermeiden.

Daher haben wir unser Behandlungs- und Hygienekonzept der Situation angepasst und uns eine spezielle Pandemie-Schutzausrüstung angeschafft.

Bleiben Sie gesund und zuversichtlich!  Ihr Praxisteam der Praxis Dr. Dr. Anette Strunz

Wir halten Abstand bei Operationen:

Wir führen nach Ostern wieder Implantateingriffe und andere Behandlungen durch.

Wichtig dabei ist, dass Sie sicher zu uns kommen können und sich fit fühlen. Wir haben neue Schutzkleidung und können damit sicher (und mit Abstand) behandeln. (Ein Nebeneffekt unserer neuen Schutzmasken ist, dass wir keine Mund-Nasen-Masken mehr verbrauchen müssen.)

Wir halten Abstand von Ihnen.

Dazu haben wir:

  • einen großen Abstand am Empfang, bitte halten auch Sie diesen ein.
  • neue Plexiglasscheiben am Empfang und bei der Beratung (selbst gebastelt ;-)).
  • viele Dokumente vorbereitet, die wir Ihnen per mail senden, damit Sie diese vorab zu Hause ausfüllen können.
  • im Wartesalon die Zeitschriften und Getränke weggeräumt und die Stühle auseinandergestellt. Bitte halten Sie sich an den Sicherheitsabstand.
  • jede Menge Handwaschseife vorrätig, damit jeder, der unsere Räume betritt, zunächst mindestens 30 sec die Hände waschen kann.
  • ein großes Treppenhaus, in dem die Begleitperson warten kann (bitte alleine kommen!)

Wir schaffen Abstand durch unsere Videosprechstunde:

Für Beratungen haben wir eine Videosprechstunde eingeführt. Termine dafür können Sie per email oder telefonisch vereinbaren. Für die Videosprechstunde reicht es, wenn Sie einen Computer mit Kamera und Lautsprecher oder ein Smartphone haben. Die dafür nötigen Unterlagen senden wir Ihnen nach Terminvereinbarung per Email zu.

Wir schaffen auch Abstand bei uns:

Wir fahren mit dem Rad, mit dem Auto oder mit Maske in öffentlichen Verkehrsmitteln, wir halten uns privat an die Kontaktsperre, wir arbeiten in versetzten Schichten oder im Home Office. In die Praxis kommt nur, wer ganz gesund ist.

Ansonsten haben wir unser (sowieso sehr ausgefeiltes) Hygienekonzept überprüft und setzen es weiterhin konsequent um. Sie können sich darauf verlassen, dass alle Flächen, Griffe, Türklinken nach jedem Patienten desinfiziert werden, die Instrumente steril sind und wir auch untereinander einen Abstand einhalten.

Wir schaffen Abstand von starrer Planung:

Es ist zur Zeit schwierig, feste Praxis- und Telefonzeiten zu bieten. Doch Sie können sich darauf verlassen, dass wir uns spätestens innerhalb von einem Werktag zurückmelden, wenn Sie Ihr Anliegen auf unseren Anrufbeantworter sprechen oder (besser noch) uns eine Email schicken.

Auch wir sind aufgrund der Lieferengpässe gezwungen, Ressourcen zu sparen und bündeln daher die Patientenbehandlung. Wir bitten sehr um Ihr Verständnis.

In der Woche vom 10.4. bis 19.4. haben wir einen Osterurlaub und beantworten mails nur sporadisch.

Abstand ist das Gebot der Stunde

Halten Sie sich fern, damit Sie später wieder Nähe haben können... Wir tun dies auch, damit wir mit ganzer Energie und Aufmerksamkeit für Sie da sein können!